Aufbau Privater Blog Netzwerke

Neben dem Inhalt einer Webseite ist für das Ranking in Suchmaschinen von großer Bedeutung, wie viele andere Webseiten mit einer hohen Wertigkeit zu dieser Seite verlinken. Hoch im Trend stehen hierbei die privaten Blog Netzwerke. Wie aber ist so ein Netzwerk idealerweise aufgebaut. Im Folgenden wollen wir ein paar der wichtigsten Aspekte für sie beleuchten.

message-1919881_960_720Ein privates Blog Netzwerk besteht aus vielen unterschiedlichen Blogs welche mit mehr oder weniger guten Inhalten gefüllt sind, jedoch den Sinn habe von verschiedenen Artikeln zu bestimmten Webseiten zu verlinken. Die Größe solcher Netzwerke ist komplett unterschiedlich. Manche Betreiber haben nur 10 oder 15 Blogs in Ihrem Netzwerk andere wiederum mehrere tausend. Theoretisch ist es natürlich besser, wenn man sehr viele Blogs hat. Allerdings ist dies dann auch mit einem relativ großen Aufwand verbunden, damit diese Blogs von Suchmaschinen nicht als Spamblogs erkannt werden.

In der Regel suchen Webmaster auf verschiedenen Plattformen nach abgelaufenen Domains Komma welche noch einen guten PageRank besitzen. Nachdem sie diese Domain erworben haben müssen diese natürlich wieder mit Inhalt gefüllt werden. Am besten funktioniert dies, wenn man sich beim Thema des Blogs am Thema der originalen Webseite orientiert. In den einzelnen Artikeln kann man dann Links einbauen. Diese sollten aber relevant zum Originalthema sein.

Wenn man zum Beispiel einen URL verstanden hat, welche sich um den Pferdesport handelt man jedoch einen Links setzen will, Der zu Blackjack Tischen in Online Casinos führt, sollte man sich beim Artikel für diesen Link eventuell mit Pferdewetten beschäftigen und somit die Brücke zu den online bestellen und online Casinos schlagen.

Der Aufbau eines solchen Block Netzwerks ist gar nicht so teuer. Domains mit PageRank 2 oder 3 gibt es bereits ab 30 €. Wer seine Artikel nicht selbst schreiben will, kann diese auch bei verschiedenen Dienstleistern online bestellen. Wäre doch kein zu großes Budget hat muss ich eben hinsetzen und selbst schreiben. Wer sein Netzwerk gut pflegt, hat auch die Möglichkeiten Links in Gastartikeln zu verkaufen.

Reply