Soziale Netzwerke verändern die Kommunikation

Spätestens seit Donald Trump der amerikanische Präsident ist, haben soziale Netzwerke sich in den Politikerkreisen an höchster Stelle etabliert. Ob dies nun immer so gut ist, muss man wohl in Frage stellen. Der eine oder andere Tweet weniger würde nicht nur Herrn Trump sondern auch einigen von unseren tollpatschigen Politikern besser tun. Sagte man etwas Dummes früher oftmals nur hinter vorgehaltener Hand im engen Freundeskreis, laden die sozialen Netzwerke dazu ein, seinen geistigen Rat umgehend für alle lesbar in die Welt hinaus zu posaunen.

6235070321_b41988ec5fIn der Netzwerk Pannenstatistik auf den ersten Plätzen in Deutschland liegt sicherlich Renate Künast, welche ein ums andere Mal unbedacht kompletten Blödsinn über soziale Netzwerke verbreitet. Es ist definitiv zum Fremdschämen, wenn ein deutscher Elite-Politiker nicht weiß, ob sie vor Abraham Lincoln oder vor Washington für eine von Steuergeldern bezahlte Reise Twitter passiert. Sie ist ein sehr gutes Beispiel wie sich die Kommunikation durch soziale Netzwerke verändert hat. Der Shitstorm, den sie für diesen Tweet und viele andere bekam, war schon sehr intensiv.

Menschen nutzen soziale Netzwerke um Sachen zu posten, welche sie im wirklichen Leben niemals sagen würden. Bei vielen solcher Postings ist es teilweise schwer die Spreu vom Weizen zu trennen. Fast jeder Arbeitgeber lässt seine Bewerber auf den sozialen Netzwerken auschecken. Das dortige Verhalten sagt oft mehr über den Bewerber aus als ein 10 Minuten Gespräch und ein paar Zeugnisse.

Viele Firmen und Institutionen nutzen diese Netzwerke auch um 5 Uhr oder gegen etwas Stimmung zu machen. Dabei werden die Taktiken immer geschickter. So werden oft hunderte oder tausende Ghostwriter engagiert um mit ihren teils aggressiven Postings auf andere Einfluss zu nehmen.

Natürlich kann so ein Schuss auch nach hinten gehen. Nicht selten werden überhastet geschriebene Tools oder Facebook-Einträge innerhalb von Minuten tausendfach geteilt, kommentiert und in der Luft zerrissen. Wenn die Person dann merkt, dass sie einen Fehler gemacht hat, ist es oft schon zu spät und der Schaden ist angerichtet.

Reply